weblogo mobil de
weblogo
  • frontslider rar 006
  • frontslider 09
  • frontslider 10
  • frontslider 11
  • frontslider 13
  • frontslider rar 005
  • frontslider 12
  • frontslider 01

Beschleunigungsrennen für Jedermann

Stand, Gas, Ziel

Ob geübter „Beschleuniger" aus der Fixie-Fraktion oder Spaß-Radler, beim 1. „Speed-up Race" im Rahmen des Circuit Cycling sind im Hockenheimer Motodrom alle willkommen, die einfach mal kurz und herzhaft in die Pedale treten möchten. Es gibt zwei Wertungen: Fixies und Schalt-Fahrräder. Die Erst-Teilnahme kostet 5,00 Euro jede weitere lediglich 1,00 Euro. Anmeldungen sind direkt an der Strecke (Boxengasse Höhe Box 40) möglich.

Das Circuit Cycling greift 2015 eine weitere Hockenheimer Speed-Tradition auf und übersetzt das 1000-PS-Spektakel „Nitrolympix" für Fahrzeuge, bei denen nicht Raketen, sondern Muskeln die Beschleunigung bestimmen. Der Wettbewerb wird in zwei Kategorien ausgetragen. In der Fixie-Wertung treten die Fahrer dieser Spezial-Fahrräder ohne Gangschaltung und ohne Freilauf (Fixed Gear) gegeneinander an. Die Wertung für „Schalt-Fahrräder“ ist für alle anderen Sportler oder Spaß-Radler offen - egal ob mit dem Klapprad oder mit dem 10.000 €-Carbon-Renner. Der Wertungsmodus ist recht simpel: immer zwei Fahrer einer Kategorie treten gegeneinander und gegen die Uhr auf der rund 300 Meter langen  Beschleunigungsgeraden  in der Boxengasse an. Am Ende wird die Zeit gemessen und die besten 16 einer jeden Kategorie kommen in die Zwischenrunde.
Dort geht's im KO-System weiter, bis die 8 Teilnehmer je Kategorie für die Finals feststehen.
Die endgültigen Sieger werden dann am Samstagabend vor dem Zieleinlauf des 10h-Rennens ermittelt.
Die besten acht Männer und Frauen jeweils in den Kategorien Fixies und Schalt-Fahrräder brennen dann zum Abschluss des ersten CCH-Tages ihre Bestzeiten über 300 Meter auf den Asphalt.

Zum KO-Modus

Für die Zwischenrunde werden die Paarungen folgendermaßen ermittelt. Jeder Fahrer wird - auch wenn er mehrere gute Zeiten in der Vorruinde erzielt hat - hierbei nur mit seiner besten Zeit berücksichtigt. Im KO_Modus startet dann Platz 1 gegen 16, Platz 2 gegen 15, Platz 3, gegen 14 usw. Daraus ergeben sich 8 Rennen und daraus die 8 Final-Teilnehmer.

Im Finale tritt der Sieger aus Zwischenrunde 1 gegen den Sieger aus Zwischenrunde 8 an. Die restlichen 3 Rennen ergeben sich anlog. Die sich daraus ergebenden vier Besten jeder Kategorie fahren in 2 Rennen die Wettstreiter für das Rennen um den Sieg sowie das Rennen um Platz 3 aus. Die Final-Rennen können zeitlich recht schnell hintereinander erfolgen.

 

Vorläufiger Zeitplan Samstag (aktualisert 21. April 2015):


15:00 - 17:00 Uhr Vorläufe Vor-Anmelder gemäß individuellem Zeitplan (Boxengasse; alle Kategorien)
17:00 -17:30 Uhr Zwischenrunde (Boxengasse; alle Kategorien)
19:00 – 19:20 Uhr Finals (Boxengasse; alle Kategorien)

SPONSOREN

  • rpr1
  • tour
  • bellwether
  • sebamed
  • dextro
  • bitburger
  • profiledesign
facebook out

PARTNER EVENTS

  • Transvorarlberg 2017 Eventslider
  • tourdeenergie
  • rundumkoeln
  • RaR 2017 Eventslider

logo sportograf 460

TOUR / BIKE-EVENTS

  • Willingen 2017 Eventslider
  • Riva 2017 Eventslider
  • Transalp 2017 Eventslider
asg-radlogo